Historie

Plastikpack GmbH

1961

Plastikpack wird gegründet und produziert in den Anfangsjahren Behälter und technische Teile aus Kunststoff.

1969

Als eines der ersten Unternehmen in Deutschland entwickelt und fertigt Plastikpack stapelbare Kunststoffkanister als Alternative zu den damals üblichen Blech – und Glasverpackungen.

1982

Die Walter Huttenlocher GmbH & Co. KG übernimmt Plastikpack von dem damaligen Eigentümer, der Kammgarnspinnerei Kaiserslautern. Der Standort in Kaiserslautern wird geschlossen und diese Produktion zunächst am Standort in Bökendorf / Nordrhein-Westfalen weitergeführt. Die Hauptverwaltung von Plastikpack wird nach Neckartailfingen, südlich von Stuttgart, verlegt.

Im Laufe des Jahres wird ein zusätzliches Produktionswerk im Großraum Heilbronn in Süddeutschland in Betrieb genommen.

1992

Aufnahme der Produktion von Kunststoffkanistern im neu gebauten französischen Werk in Gron (südlich von Paris) sowie Ausbau der strategischen Zusammenarbeit mit dem französischen Verpackungsunternehmen Saccof Packaging.

1994

Die Beteiligung von Plastikpack an der Recyclen GmbH wird ausgebaut und diese schließlich komplett übernommen. Recyclen produziert am Standort südlich von Würzburg hochwertige Kunststoffpaletten, überwiegend aus recyceltem Material.

1995

Erstzertifizierung Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2008.

1998

Das Werk im Großraum Heilbronn wird geschlossen und die komplette Kanisterproduktion in Deutschland an den Standort nach NRW verlagert.

1999

Die Recyclen GmbH geht vollständig in die Plastikpack GmbH über.

2002

Der mittlerweile viel zu kleine Standort in Bökendorf / NRW wird geschlossen und das neu gebaute, moderne Produktionswerk Deutschland im benachbarten Steinheim-Bergheim wird in Betrieb genommen.

2005

Der Erfolg des neuen Standorts in NRW führt zu einem weiteren Ausbau der Produktions- und Lagerflächen.

2006

Auch am französischen Standort wird in eine Erweiterung des Werkes investiert.

2012

Erstzertifizierung eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001.

2013

Die konsequente Weiterentwicklung des Sortiments an stapelbaren Kunststoffkanistern mit Gefahrgutzulassung führt zu einem erneuten Ausbau des Produktionsstandorts in Deutschland.

2014

Die Hauptverwaltung in Süddeutschland mit ausschließlich allen kaufmännischen Abteilungen wird neu gebaut. Neben der Plastikpack GmbH sitzen an diesem Standort auch die Schwestergesellschaft Huttenlocher GmbH sowie das gemeinsame Mutterunternehmen Wandel Packaging Group.

Heute

Plastikpack ist einer der führenden Hersteller und Anbieter von stapelbaren Kunststoffkanistern mit Gefahrgutzulassung in Europa. Im Verbund mit unserer Unternehmensgruppe und gemeinsam mit unseren europäischen Vertriebspartnern bieten wir unseren Kunden eine große Bandbreite an unterschiedlichsten Verpackungslösungen.